UPGREAT Blog

Wöchentliche Beiträge über IT Praxis, Cloud, Outsourcing und mehr

Innovationen in der IT-Branche – wie halten sich die Grossen an der Spitze?

Die IT-Branche befindet sich in einem ständigen Wandel – neue Entwicklungen und Ideen bringen immer wieder neue Möglichkeiten mit sich und machen alte Konzepte hinfällig. Das bringt für Unternehmen auf der ganzen Welt Chancen, sich anders auf dem Markt zu positionieren oder neue Geschäftsfelder zu erobern. Im Umkehrschluss bedeutet das allerdings auch, dass Firmen aus der IT-Branche einem beträchtlichen Innovationsdruck ausgesetzt sind. Schliesslich müssen sie ihre Produkte laufend weiterentwickeln und neue Produkte am Markt positionieren. Hinzu kommt, dass sie die Konzepte und Ansätze der Digitalisierung im eigenen Betrieb umsetzen müssen.

Besonders schwierig haben es dabei die führenden Unternehmen der Branche, denn sie müssen nicht nur die oben genannten Herausforderungen meistern, sondern zugleich noch ihre Spitzenposition am Markt verteidigen. Natürlich sind dabei die in der Regel reichlich vorhandenen finanziellen Mittel eine grosse Hilfe, aber Geld allein genügt nicht, um in der IT-Branche ganz vorne mitspielen zu können. Wie also schaffen es Giganten wie Microsoft oder Google, ihre Stellung am Markt trotz des ständigen Wandels zu verteidigen?

Mehr Infos

SharePoint – Wegbereiter für die digitale Transformation?

Die digitale Transformation ist kein Naturereignis, das nach und nach alle Firmen erfasst – sie ist vor allem ein Um- oder Neudenken gepaart mit technischen Neuerungen. Die Digitalisierung bietet sowohl kleinen als auch grossen Unternehmen zahlreiche Chancen – die Erschliessung neuer Märkte und Kundengruppen, die Flexibilisierung der Prozesse und die Verbesserung der Arbeitsabläufe sind hierfür nur einige Beispiele. Auf dem Papier klingen diese Möglichkeiten immer sehr vielversprechend, aber oft stellen sich Firmen die Frage: Wie lassen sich diese praktisch umsetzen? Grenzen wir den Spielraum für Interpretationen etwas ein und schauen einem wichtigen Wegbereiter unter die Haube: Microsoft SharePoint.

Mehr Infos

Digitalisierung im KMU? Ja, aber mit System!

Die Digitalisierung der Industrie und der Wirtschaft eröffnet Unternehmen zahlreiche neue Möglichkeiten und Business-Chancen. Ob Flexibilisierung der Arbeit – etwa durch Cloud-Services oder mobilen Zugriff über das Smartphone auf das Firmennetzwerk – Steigerung der Effizienz in der Produktion oder der Absatz über neue Vertriebswege: Die Digitalisierung bietet so viele Wege, dass jedes Unternehmen davon profitieren kann. Die neuen technischen Möglichkeiten sind jedoch kein „Wundermittel“, mit dem man in Sekundenschnelle jedes Problem in der Firma lösen kann. Um die Digitalisierung sinnvoll nutzen zu können, ist es erforderlich, die Chancen und Risiken für das jeweilige Unternehmen genau zu betrachten, um dann die richtigen Massnahmen zu treffen. Die Frage ist nur – wie geht man dabei genau vor?

Mehr Infos

Höhere Produktivität durch Digitalisierung – aber auch neue Risiken

Die Digitalisierung und die damit verbundene digitale Transformation von Unternehmen hat einen weitreichenden Effekt, der deutlich über „unsere Daten liegen in der Cloud“ und „unsere Mitarbeiter können auch unterwegs auf wichtige Firmendaten zugreifen“ hinausgeht. Die IT-Abteilung unterstützt andere Bereiche des Unternehmens nicht mehr nur, sie wird mehr und mehr in geschäftliche Entwicklungen eingebunden. Zudem – und das ist für viele Unternehme noch sehr viel wichtiger – ergibt sich durch die Digitalisierung die Chance, den Geschäftsbetrieb völlig neu zu gestalten. In welchem Ausmass das geschieht, ist natürlich von Firma zu Firma verschieden, aber in jedem Fall lassen sich so ineffiziente oder veraltete Vorgehensweisen durch neue Methoden ersetzen, die sich die Möglichkeiten der modernen IT zunutze machen.

Das bringt für die IT allerdings neue Herausforderungen in Sachen Sicherheit mit sich. Wie also funktioniert der Spagat zwischen höherer Produktivität und Sicherheit?

Mehr Infos

Entwicklungen in der IT: 10 Jobs, die es vor 10 Jahren noch nicht gab

Die Entwicklungen im IT-Bereich verlaufen mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit. Für private Anwender gehören Produkte, die vor einem Jahrzehnt für viele noch schlichtweg zu teuer waren, mittlerweile zum Alltag – beispielsweise Smartphones, Tablets oder Smart-TVs. Selbstfahrende Autos und künstliche Intelligenz befinden sich noch in der Entwicklungsphase. Doch zeigen diese Projekte, dass auch in den nächsten Jahren mit zahlreichen Neuerungen zu rechnen ist. Durch diese Entwicklungen entstanden viele Arbeitsplätze mit einem vollkommen neuartigen Aufgabengebiet. Im folgenden Blogbeitrag wollen wir 10 Berufe anschauen, die es so vor 10 Jahren noch nicht gab.

Mehr Infos

Experience of Microsoft Inspire 2017 - Eindrücke eines Zum-ersten-Mal-dabei

Ich frage eine junge Frau in violettem Microsoft-Pullover, wo ich das Microsoft Central Theatre 4 finde. Ihre Antwort ist: "Yeah I know, this place is HUGE." Oh ja, das ist genau das, was es ist. Über 17'000 Teilnehmer, von sprichwörtlich überall her.

Die Keynotes an der Microsoft Partnerkonferenz finden jeden Vormittag in der Verizon Arena in Washington D.C. statt, die gerade die notwendige Kapazität besitzt: Gedecktes Stadion mit gut 18'000 Plätzen, in ihr wird sonst Eishockey und Basketball gespielt. Grosse Show, die Choreographie springt zwischen Euphorie, Inspiration, Motivation und Pathos. Sehr professionell. Im Ganzen ein bisschen too much.

Mehr Infos

Digitale Unternehmens-Kommunikation – Revolution oder nur heisse Luft?

Die Digitalisierung hat zahlreiche neue Kommunikationswege eröffnet und die Übermittlung von Nachrichten auf der ganzen Welt sehr vereinfacht und beschleunigt. Da liegt die Vermutung nahe, dass Unternehmen inzwischen voll und ganz auf digitale Kanäle setzen und weniger Probleme mehr mit der internen und externen Kommunikation haben. Die Realität sieht jedoch anders aus: Insbesondere im Marketing sind gedruckte Werbemittel und Werbung mit grossem Streuverlust noch immer Gang und Gäbe und die Digitalisierung hat keineswegs alle Schwierigkeiten in der Unternehmenskommunikation beseitigt. Was können Sie also tun, um die Unternehmenskommunikation in Ihrem Unternehmen effektiver zu machen? Erfahren Sie mehr dazu in diesem Beitrag.

Mehr Infos

Cyber-Security - Die Gefahren aus dem Internet lassen sich versichern

Die Digitalisierung hat sowohl die Gesellschaft als auch die Wirtschaft grundlegend verändert. Cloud-Services, digitale Dokumentenverwaltung, Vertrieb, Angebotserstellung und Auftragsvergabe über das Internet – all das war vor 10 Jahren noch Zukunftsmusik oder steckte technologisch bestenfalls noch in den Kinderschuhen. Die wachsende Verbreitung und Nutzung der IT hat allerdings auch seine Schattenseiten. Denn die Chancen, die sich mit der IT ergeben, haben auch Kriminelle auf den Plan gerufen, die mit immer gewiefteren und professionelleren Methoden arbeiten. Da ist es nur verständlich, dass viele Unternehmen Cyber-Angriffe zu den grössten Bedrohungen für ihren wirtschaftlichen Erfolg sehen. Aber ist diese Angst auch gerechtfertigt? Und was können Unternehmen tun, um sich vor Angriffen zu schützen? Lesen Sie jetzt hier mehr dazu. 

Mehr Infos

Workflow Automation – und der Computer erledigt die Arbeit

Mit der Informationstechnik hat sich im Arbeitsalltag vieles verändert und der Computer gehört mittlerweile ebenso fest zum Büro wie der Schreibtisch oder das Telefon. Viele Dinge, wie etwa die Kommunikation mit Kollegen und Kunden oder die Berechnung der Geschäftszahlen, sind ohne die IT heutzutage kaum mehr vorstellbar. Aber was ist mit den Routineaufgaben und all den Kleinigkeiten, die jeden Tag erledigt werden müssen? Natürlich hat auch da die IT so manches erleichtert, aber da müsste doch noch mehr möglich sein, oder? Dieser Frage gingen wir auf den Grund - lesen Sie dazu mehr in diesem Blogbeitrag. 

Mehr Infos

Daten auswerten mit Power BI - Mehr als ein Blick durchs Schlüsselloch ins Datenmodell von Abacus

Die Auswertung von Daten wird für Firmen immer wichtiger, ganz gleich, ob es sich um ein KMU handelt oder aber um einen weltweit agierenden Konzern. Doch mit vielen Auswertungs- und Reporting-Werkzeugen fühlen wir uns, wie wenn wir durch ein Schlüsselloch gucken und darum nicht alle notwendigen Informationen erforschen können. Doch nur, wenn wir alle Daten einsehen und erkennen, wieso bestimmte Entwicklungen am Markt oder im Unternehmen stattfinden, können wir frühzeitig darauf reagieren. Die Bedeutung von Daten und deren Auswertung haben Firmen inzwischen erkannt, allerdings können sie diese Erkenntnis nicht immer sinnvoll umsetzen – weil sie auf das falsche Werkzeug setzen. Dies haben auch wir erfahren, bis wir im ERP-Reporting (Abacus) auf Microsoft Power Business Intelligence (BI) setzten und heute praktisch in Echtzeit die Ergebnisse überwachen und dank aktuellen Informationen, Entscheidungen in kurzer Zeit treffen können. Hier unsere Analyse und Selbsterfahrung in einem.

Mehr Infos

New World of Work – eine Live Experience

Die Technologie verändert sich rasant und bringt damit neue Opportunitäten für Geschäftsmodelle und Zusammenarbeit. Das New World of Work Konzept (NWOW) fördert einen orts- und zeitunabhängigen Arbeitsstil für eine noch höhere Produktivität.

Mehr Infos

Die 10 grössten Cloud-Mythen – und was tatsächlich dahintersteckt

Arbeiten in der Cloud, das ist für viele Unternehmen sicherlich das grosse Thema der letzten Jahre. Die Anbieter der Cloud-Dienste und so mancher IT-Experte sehen das von der Unternehmens-IT losgelöste Arbeiten als das Zukunftsmodell, während andere es als reine Outsourcing-Massnahme verteufeln, die Einsparungen zulasten der IT-Sicherheit bringt.

Das Thema ist allerdings deutlich komplexer und inwieweit sich die Nutzung der Cloud lohnt, hängt auch immer vom Unternehmen selbst ab. Um Ihnen einen realistischen Blick auf die Vorteile und Risiken der Cloud zu ermöglichen, schauen wir uns in diesem Beitrag die zehn grössten Cloud-Mythen genauer an.

Mehr Infos

Supporteinheiten im digitalen Wandel: So profitieren KMU - Teil 3 - Buchhaltung und Controlling

Zu den Firmenbereichen, auf die sich die digitale Transformation besonders stark auswirkt, gehören unter anderem Buchhaltung und Controlling. Welche neuen Möglichkeiten sich durch die Nutzung moderner Software beim Ablegen, Archivieren und Analysieren von Daten, beim Erstellen von Investitionsanträgen oder bei der Leistungs- und Zeiterfassung ergeben, ist Thema des dritten Blogartikels aus der Reihe "Supporteinheiten im digitalen Wandel“. 

Mehr Infos

Supporteinheiten im digitalen Wandel: So profitieren KMU - Teil 2 - Human Resources

Die digitale Transformation verändert nicht nur die Art und Weise, wie Unternehmen sich und ihre Leistungen dem Kunden präsentieren, sie hat vor allem auch starke Auswirkungen auf die Gestaltung firmeninterner Arbeitsabläufe. Die Schaffung sozialer Unternehmensnetzwerke, die Zusammenarbeit in der Cloud und die Bereitstellung neuer digitaler Kommunikationskanäle lassen sich in sämtlichen Teilbereichen des Personalwesens wertschöpfend zum Einsatz bringen. Im zweiten Teil unserer dreiteiligen Blogserie über „Supporteinheiten im digitalen Wandel“ möchten wir Ihnen einige Anregungen dazu geben, wie der Bereich Human Resources vom digitalen Wandel profitieren kann.

Mehr Infos

Supporteinheiten im digitalen Wandel: So profitieren KMU - Teil 1 - Marketing

Dass Unternehmen den Prozess der Digitalisierung in sämtlichen Bereichen vorantreiben sollten, um konkurrenzfähig zu bleiben, ist längst kein Insider-Wissen mehr. Hochspannend ist hingegen die Frage, was Unternehmen konkret tun können, um von den Vorteilen digitaler Kommunikation bestmöglich zu profitieren. Kurz gesagt: Wie sieht die Digitalisierung in der Praxis aus?

Supporteinheiten wie Marketing, Human Resources oder Buchhaltung stehen in der dreiteiligen Blogserie im Zentrum dieser Fragestellung. Denn gerade in diesen Bereichen lassen sich durch vernetzte Softwarelösungen und Cloud-Dienste sowohl die Aussenwirkung eines Unternehmens verbessern als auch interne Arbeits- und Kommunikationsprozesse effizienter gestalten.

Im ersten Teil „Supporteinheiten im digitalen Wandel“ geht es um die Frage, wie sich der Bereich Marketing im Zuge der Digitalisierung verändert.

Mehr Infos