UPGREAT Blog

Wöchentliche Beiträge über IT Praxis, Cloud, Outsourcing und mehr

Microsoft 365 – der grosse Wurf aus Redmond?

Office 365 ist in vielen Unternehmen inzwischen zum Standard geworden, wenn es um die Verwaltung und Nutzung von Informationen, Dokumenten und Prozessen geht. Mit Microsoft 365 geht der Softwareriese aus Redmond nun noch einen Schritt weiter, denn in diesem Paket sind nicht nur die verschiedenen Office-Anwendungen gebündelt, sondern auch das Betriebssystem Windows 10 und die Sicherheitssoftware Enterprise Mobility + Security. Mit „Secure Productive Enterprise“ gab es zwar bereits ein vergleichbares Paket, mit Microsoft 365 möchte Microsoft aber einen deutlich grösseren Kundenkreis ansprechen. Aber was wird Microsoft 365 beinhalten, welche Lizenzierungsmodelle gibt es – und was wird es kosten? Wir verraten Ihnen das Wichtigste rund um das Software-Bundle und zeigen Ihnen, wie Sie die passende Lizenz für Ihr Unternehmen finden.

Mehr Infos

Microsoft Build 2017 – Windows erfindet sich jetzt immer wieder neu

Auch 2017 lud Microsoft wieder zu seiner Entwicklerkonferenz Build ein – dieses Mal fand sie vom 10. bis 12. Mai in Seattle statt. Entwickler und Fachleute aus der IT-Welt konnten sich über die neuesten Planungen der Redmonder informieren. Ein wichtiger Schwerpunkt dabei war die neue Ausrichtung der Betriebssystementwicklung. Mit Windows 10 setzt Microsoft voll auf den Software-as-a-Service-Zug, was sowohl für Endnutzer als auch für Software-Entwickler verschiedene Vorteile mit sich bringt. Welche Neuerungen neben Windows as a Service an der Build 2017 angesprochen wurden, lesen Sie in folgendem Beitrag. 

Mehr Infos

Update vs. Upgrade – Was war noch Mal genau der Unterschied?

Wir sind es uns gewohnt, dass unser Firmnename zu Verwechslungen führt. Oft wird UPGREAT als UPGRADE verstanden. Dies können wir z.B. aus der Google-Analyse herauslesen. Diese Verwechslung hat etwas Wahres, kreieren wir doch mit unseren Leistungen ein "Upgrade" für die jeweilige IT-Umgebung. 

Auch in der IT-Welt gibt es viele Begriffe die Verwirrung stiften oder für Unsicherheit sorgen können. So zum Beispiel auch „Update“ und „Upgrade“. Hier gibt es aber eine klare Definition, allerdings kennen nur die Wenigsten den Unterschied zwischen einem Update und einem Upgrade und häufig werden die Ausdrücke sogar synonym verwendet. Aber mit diesem Blogbeitrag ist Schluss mit der Verwirrung, denn er bringt Licht in den Update- und Upgrade-Dschungel.

Mehr Infos

Windows Server 2016 – der Weg zum richtigen Lizenzmodell

Wie schon im Blog zum Thema Windows 10 beschrieben hat Microsoft mit Windows 10 einen neuen Weg bei der Lizenzierung eingeschlagen – das Betriebssystem lässt sich zum Beispiel als SaaS (Software as a Service) buchen und bietet verschiedene Funktionen, die über die Cloud abgewickelt werden. Bei der Server-Betriebsplattform Windows Server 2016 haben sich die Redmonder ebenfalls etwas Neues einfallen lassen – statt wie früher Lizenzen pro Prozessor zu vergeben, werden sie jetzt für Prozessorkern-Paare angeboten. Dass es zusätzlich drei verschiedene Versionen von Windows Server 2016 gibt, macht es für Sie als Kunden nicht unbedingt einfacher, das neue Lizenzierungsmodell zu verstehen. In diesem Blogbeitrag zeigen wir auf, wie Sie das die passende Windows-Server-Lizenz für Ihr Unternehmen finden.

Mehr Infos

Windows 10 im Unternehmen – welches Lizenzierungsmodell ist das richtige?

Mit Windows 10 hat Microsoft neue Wege beschritten, denn anders als früher ist das Betriebssystem für die Nutzung auf sämtlichen Geräten ausgelegt. Wenn Sie sich für Windows 10 entscheiden, können Sie es also auf dem Smartphone, auf dem Laptop, auf der Xbox oder auch auf „intelligenten“ Geräten (Internet of the Things, IoT) einsetzen. Das Betriebssystem ist eins. Dadurch ergeben sich auch Neuerungen bei der Lizenzierung, ausserdem stehen wieder mehrere Versionen des Betriebssystems zur Verfügung. Wie aber finden Sie das „richtige“ Windows für Ihr Unternehmen?

Mehr Infos

Windows 10 mit Anniversary Update: Welche Vorteile bietet der Business-Einsatz?

Bis zum 30. Juli 2016 hatten Windows-8-Anwender die Möglichkeit, ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 durchzuführen. Die Resonanz auf das neue Betriebssystem fiel sehr positiv aus: Bereits innerhalb der einjährigen Upgrade-Phase wurde Windows 10 auf rund 350 Millionen Endgeräten weltweit aktiviert. Mit dem Anniversary Update veröffentlichte Microsoft am 2. August 2016 das zweite grosse Erweiterungspaket für das Betriebssystem, das die vorhandenen Funktionen verbessert und neue Features hinzufügt. Doch welche konkreten Vorteile bietet der Umstieg auf Windows 10 für die Unternehmens-IT? Und welche mit dem Anniversary Update ausgelieferten Erweiterungen schaffen echten Mehrwert im Business? Dieser Artikel soll Ihnen einen kleinen Überblick verschaffen.

Mehr Infos