UPGREAT Blog

Wöchentliche Beiträge über IT Praxis, Cloud, Outsourcing und mehr

Microsoft OneNote: Nachfolger / Nicht-Nachfolger?

Wenn es um Software für die tägliche Arbeit im Büro geht, ist Microsoft nach wie vor die unangefochtene Nummer eins auf dem Markt – die Bezeichnung „Office-Software“ für solche Programme kommt nicht von ungefähr. Dementsprechend werden viele Firmen hellhörig, wenn die Redmonder ein neues Office-Paket ankündigen, denn mitunter kann die neue Version tiefgreifende Veränderungen in den Prozessen bestimmter Unternehmen erforderlich machen.

Im Herbst 2018 ist es nun wieder so weit – dann soll Office 2019 erscheinen. Das gesamte Paket wird eine Vielzahl an Änderungen und Neuerungen mit sich bringen, die sich kaum alle in einem Artikel betrachten lassen. Daher soll es hier um eine besondere Veränderung gehen, die es aber in sich haben könnte: das „neue“ OneNote.

Mehr Infos

Unser "Always on" birgt gerade in fremden Netzen Risiken: Sophos Cloud Endpoint Protection hilft

Heute arbeiten viele Mitarbeitende in Unternehmen mit Notebooks und nicht mehr mit fix installierten PC Stationen. Die Preis- und Leistungsunterschiede sind minim, so dass sich die Ausrüstung direkt mit mobilen Geräten anbietet. Dank Dockingstation und externen Monitoren kann dabei genauso komfortabel gearbeitet werden wie mit einem Desktop-PC. Hinzu kommt, dass dank Notebooks Mitarbeitende mobil von unterwegs mit Unternehmensinformationen arbeiten können. Doch über fremde Netze auf Daten zuzugreifen birgt Risiken. Wir zeigen welche und was dagegen unternommen werden kann.

Mehr Infos

"Das perfekte Notebook" - Neues Microsoft Surface Book getestet von Alexander Scheiflinger

Es gibt sie noch, die emotionalen Momente, wenn ein ultimatives Arbeitsgerät wie das Surface Book ins Haus flattert. Was wäre schon die Digitale Transformation ohne digitale Geräte? Heute also war so ein Freudentag, denn eines der ersten Microsoft Surface Book lag in der Post. Sogleich ging der Kampf los, wer das Surface Book erhalten würde. Ein Kunde oder ein Mitarbeitender? Alexander Scheiflinger ringte sich durch; musste dafür seinen ersten Eindruck dazu bloggen.

Mehr Infos