Microsoft Power Pages: mit Low Code zur interaktiven Webseitenumgebung?

Jürg Heim
16. Sep 2022 | 4 Min. Lesezeit
Themen: Digitalisierung, Praxis, Intranet

Microsoft stellte die Power Pages als Erweiterung der Power Plattform bereits im Frühjahr 2022 vor. Jetzt ist es so weit und Power Pages ist als Anwendung für die breite Masse verfügbar. Es handelt sich um eine Entwicklungsumgebung für Webanwendungen, die mithilfe von Low Code und Vorlagen erstellt werden. Microsoft will Unternehmen mit niedrigem Fähigkeitsstand im Bereich der Plattformentwicklung so die Erstellung von eigenen interaktiven Webseiten ermöglichen. Hält Power Pages, was es verspricht oder bietet die Anwendung keinen Mehrwert in der Praxis?

Low Code als Basis für die Entwicklung von Geschäftsanwendungen

Bei Power Pages setzt Microsoft auf das Konzept Low Code. Bei Low Code ist der Grossteil des Codes für die Anwendung bereits vorhanden, es sind lediglich kleine Anpassungen erforderlich. Dafür bringt Power Pages ein Designstudio mit grafischer Benutzeroberfläche mit. Dieses funktioniert nach dem Prinzip WYSIWYG – what you see is what you get. So sehen Sie direkt im Editor das Ergebnis der fertigen Webseite.

Durch den Einsatz von Low Code ist es ohne eigene Programmierfähigkeiten möglich, in einem gewissen Rahmen Webseiten mit eigenen Funktionen zu entwickeln. Der Rahmen wird hier von den Templates gesetzt. Diese ermöglichen in Power Pages die Erstellung von datengesteuerten Webanwendungen mithilfe von Formularen und Listen. Über diesen Weg binden Sie Text-, Video-, Bild- und Geschäftsdaten in Ihre Webseite ein. Wer bereits Erfahrung mit SharePoint Site hat, der wird sich auch in Power Pages recht schnell zurechtfinden, denn die Bedienung ist sehr ähnlich. 

Power Pages Blog


















Quelle: Microsoft

Eigene Funktionen mit Power Pages – was ist möglich?

Power Pages ist dafür ausgelegt, einfache Webanwendungen auf Basis Ihrer Daten zu erstellen. Dafür greift Power Pages auf Microsoft Dataverse als Informationsquelle zurück. Hier wählen Sie also die Daten sowie Quellen aus, die Sie in Ihre Webseite einbinden wollen und modellieren die Funktionen um dieses Gerüst herum. Die Vorlagen stammen aus den Templates von Power Pages, die auch die späteren Funktionen der Webseite bestimmen.

Das Ergebnis ist webbasiert und interagiert mit den Datenbanken in Dataverse. So sammeln Sie Informationen über die Webapps, die dann in Ihrem System zur Verfügung stehen. Die Funktionen können sehr unterschiedlich aussehen und so ist Power Pages recht wandlungsfähig. Typische Funktionen, die Sie mit Power Pages umsetzen, sind zum Beispiel Apps für das turnusmässige Reporting, Anmeldungen zu Veranstaltungen, Ausfallmeldungen oder auch Anträge mit Multiple-Choice-Fragen.

Der Vorteil ist, dass Sie solche Lösungen sehr schnell erstellen und frei in der individuellen Anpassung sind. Auch bieten die Power Pages Apps die Möglichkeit des Trackings für Nutzer. Somit lässt sich jederzeit der Status der eigenen Eingabe überprüfen, was ein grosser Vorteil gegenüber einfachen Umfragen oder Formularen ist, die Sie mit anderen Plattformen erstellen.

Wie steht es um die Datensicherheit von Power Pages?

Immer wenn es um Daten und Informationen geht, steht die Sicherheit dieser im Fokus. Die Power Pages bewegen sich vollständig im Universum von Microsoft. Alle Daten werden von Dataverse bezogen und dort gespeichert. Es gibt somit keinen Datenabfluss an externe Quellen. Power Pages selbst ist auf der Infrastruktur von Microsoft Azure aufgesetzt.

Somit bietet Power Pages dieselben hohen sicherheitstechnischen Eigenschaften wie Azure und Dataverse. Die Kommunikation zwischen Power Pages, der erstellten Webseite sowie den Datenbanken in Dataverse erfolgt verschlüsselt. Mit einer rollenbasierten Zugriffskontrolle schränken Sie den Zugang zu den Daten ein. Darüber hinaus ist Power Pages von der Microsoft Azure DDoS Protection geschützt und unterstützt Microsoft Azure Front Door. Das Sicherheitsniveau von Power Pages ist somit sehr hoch und gleichzusetzen mit den anderen Anwendungen von Microsoft.

Wo sind die Grenzen von Power Pages?

Die mit Power Pages erzeugten Webapplikationen sind vergleichsweise einfach konstruiert. Eine vollkommen freie Anwendungsentwicklung, die beispielsweise Softwarelösungen für Ihre Fachabteilungen bereitstellt, ist mit dieser Plattform nicht möglich. Power Pages sind zudem an die Daten und die Umgebung von Dataverse sowie Azure gebunden. Zwar besteht die Möglichkeit, die Funktionalität über die Integration von Visual Studio Code, GitHub oder Azure DevOps zu erweitern, jedoch erfordert dies im Umkehrschluss auch mehr Programmierfähigkeiten sowie Zeiteinsatz.

Individuelle Plattformentwicklung – ein wichtiges Konzept für die Zukunft

In den letzten Jahren haben sich die Vorteile der individuellen Entwicklung von Anwendungen und Webportalen immer deutlicher gezeigt. Auf diesem Weg passen Sie Ihre IT an Ihre Prozesse an und nicht umkehrt. Lange Zeit waren solche Konzepte für die meisten Unternehmen, vor allem kleine und mittlere, aufgrund der hohen Kosten und fehlendem Know-how im Bereich der Programmierung unrealistisch.

Genau hier setzt Power Pages an und zeigt seine Stärken. Dank Low Code und den Templates haben Sie nun die Möglichkeit, intern, schnell und kostengünstig exakt die Funktionen zu digitalisieren, die Sie im Alltag benötigen. Für diesen Aufgabenbereich ist die Integration von Power Pages in Ihre IT sinnvoll. Mit solchen und weiteren Plattformen bauen Sie beispielsweise ein leistungsfähiges Intranet auf oder erstellen funktionale Extranet Webseiten und Portale. Bei der Konzeptionierung solcher Projekte hilft Ihnen UPGREAT als Experte für die Digitalisierung von Unternehmensprozessen. Haben Sie Ideen für den Einsatz von Low Code in Ihrem Unternehmen oder suchen Sie nach Lösungen für die Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Beitrag teilen

Jürg Heim

Gepostet von Jürg Heim

Als Vollblut Sales, habe ich den Kunden im Fokus und eine Leidenschaft zum Beraten im Herzen. Viele erfolgreiche IT Projekte, Integrationen und Transformationen bereichern meinen Erfahrungsrucksack. Dies und mein ungebrochenes Interesse, Neues zu erforschen und Altbekanntes zu schätzen, lassen mich die IT immer wieder neu entdecken

Ähnliche Beiträge