News von der Microsoft Build 2022 – das tut sich bei Teams & Co.

André Meier
1. Jun 2022 | 4 Min. Lesezeit
Themen: Microsoft 365

Welche spannenden Entwicklungen hat Microsoft für die diesjährige Entwicklerkonferenz Build im Gepäck? Die Build richtet sich an Software- und Webentwickler, wobei Plattformen wie Microsoft Azure und Teams im Fokus stehen. Microsoft nutzt die Konferenz, um über Neuerungen und die zukünftige Entwicklung zu berichten. Dementsprechend gespannt sind IT-Experten weltweit auf die Nachrichten der Microsoft Build 2022, die vom 24. bis 26. Mai als digitales Event stattfand. 

Die Cloud und Teams: Microsoft baut seine Stärken aus 

In den letzten drei Jahre waren vor allem die Cloud-Lösungen wie Azure sowie Teams als Collaborationsplattform die Zugpferde von Microsoft. So überrascht es nicht, dass der IT-Riese aus Redmond diese Lösungen weiter ausbaut. 

Eine dieser Neuerungen sind die Azure Container Apps. Microsoft greift hier das erfolgreiche Konzept der Container auf und portiert diese in die Entwicklungsumgebung von Azure. So können sich Entwickler komplett auf die Anwendungsentwicklung konzentrieren, anstatt sich um die Verwaltung der Cloud-Infrastruktur kümmern zu müssen. 

Live Share für Apps in Teams gibt Ihnen mehr Freiheiten bei der Entwicklung von Anwendungen, die auf geteilten Bildschirminhalten aufbauen. Microsoft gibt den Entwicklern hier die volle Freiheit, was die Gestaltung der Bildschirm- und Fenstergrössen anbelangt sowie ermöglicht das Kommentieren dieser Inhalte. Somit werden Apps für virtuelle Meetings nochmals eine Stufe interaktiver. 

Mit der Dev Box präsentierte Microsoft eine Lösung, mit der es möglich ist, Entwicklungs- und Programmierarbeiten von einer bestimmten Workstation zu trennen. Der Code wird über die Dev Box direkt in der Cloud gespeichert und dort auf einem virtuellen System bereitgestellt. Auf diese Weise ist die Arbeit ohne Synchronisation von jedem Ort und System aus möglich. 

powerpages-get-started Mit den Power Pages präsentierte Microsoft weiterhin eine Kombination aus Low-Code-Entwicklungsumgebung und Hosting-Plattform. Die Power Pages machen es besonders einfach, Webseiten mit individuellen zu erstellen und direkt online zu bringen. Die Plattform verbindet Design, Entwicklung, Konfiguration und Hosting. 

Künstliche Intelligenz kommt in der Microsoft-Umgebung an 

Bereits im Jahre 2021 sprach Microsoft mit Github Copilot einen Assistenten an, der die Entwicklung von Anwendungen durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz vereinfacht. Github Copilot ist in der Lage, aus Code und Kommentaren eigenständig vollständige Funktionen und so Programmcode zu entwickeln. Nun ist Github Copilot der Probephase entwachsen und steht allen Entwicklern zur Verfügung. 

Die Microsoft Intelligent Data Platform bringt Datenbanken, Analysefunktionen und Governance zusammen. Microsoft möchte mit diesem Ansatz den Zeitaufwand für die Verwaltung von fragmentierten Datensätzen in Unternehmen reduzieren. So steht Ihnen mehr Zeit für Ihre eigentlichen Kernaufgaben zur Verfügung. 

Spannend ist der Ansatz von Microsoft, hybride Entwurfsvorlagen mit KI für Endpunkte zu ermöglichen. Dies betrifft alle Bereiche wie Edge Computing oder die Cloud. Bisher ist eine individuelle Programmierung und Entwicklung von Anwendungen für solche Systeme erforderlich, da diese auf unterschiedlicher Technik aufbauen. Mit neuronalen Verarbeitungseinheiten (NPUs) ist es möglich, plattformübergreifende Anwendungen zu erstellen. Diese sprechen direkt die NPUs an. Die Lösung basiert auf ONNX Runtime, ist quelloffen und wird in Azure Machine Learning integriert.  

E-Book zum Thema Microsoft 365 downloaden

Microsoft arbeitet am Betriebssystem der Zukunft 

Windows ist seit Jahrzehnten das Aushängeschild von Microsoft und hat sich als Betriebssystem eine absolute Monopolstellung erarbeitet. Mit Windows 11 kam im Sommer 2021 nach einigen Jahren Stillstand wieder Bewegung in die Strukturen. 

Auf der Build präsentierte Microsoft auch Neuerungen für das Betriebssystem. Deutlich ist, dass Windows enger mit der Cloud-Computing-Plattform Azure verknüpft wird. Entwickler sollen mehr Möglichkeiten und Freiheiten haben, Lösungen in Azure für Windows zu erstellen. Dafür stellt Microsoft neue Werkzeuge für die Entwicklung unter Azure zur Verfügung. 

In diesem Zusammenhang sprach Microsoft auch das Project Volterra an. Dies ist ein Mini-System für ARM-Entwickler, das speziell auf das Qualcomm Neural Processing SDK ausgelegt ist. Diese Umgebung erlaubt die Entwicklung von Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz, die für das Betriebssystem Windows gedacht sind. Dafür hat Microsoft die Unterstützung von NPUs (Neural Processing Units) in Windows integriert. 

Ab sofort steht zudem der Microsoft Store allen Entwicklern offen. Das Amazon-Appstore-Preview unter Windows wird stufenweise ausgebaut. Bis Ende 2022 soll dieses in fünf weiteren Ländern, darunter Deutschland und Frankreich, verfügbar sein. 

Microsoft gibt auf der Build 2022 einen Ausblick auf die nahe Zukunft

Die Microsoft Build 2022 zeigt, wie schnelllebig die IT-Branche ist und wie die Entwicklung voranschreitet. Gerade in den Bereichen Cloud und Infrastruktur verändert sich viel. Nach der Cloud und neuen Collaborationslösungen sind jetzt Edge Computing und die Integration von Künstlicher Intelligenz in tägliche Prozesse die kommenden grossen Themen. 

Die Digitalisierung bleibt somit ein Dauerthema. Die Integration neuer Lösungen und der Wechsel auf innovative Plattformen sind für Sie und Ihr Unternehmen weiterhin die zentralen Herausforderungen im IT-Bereich. Ein Partner für die Digitalisierung wie UPGREAT begleitet Sie durch diese Prozesse, findet die passenden Lösungen für Sie und hilft Ihnen bei der Integration. Haben Sie Fragen zu den neuen Plattformen und Innovationen von Microsoft? Wenden Sie sich an uns und erfahren Sie, in welcher Form Ihr Unternehmen von diesen neuen Lösungen profitiert. Kontaktieren Sie uns

Beitrag teilen

André Meier

Gepostet von André Meier

Neue Herausforderungen sind meine Leidenschaft! Genau deshalb bin ich ein begeisterter UPGREATler. Mitzuerleben wie wir äusserst innovative Services bei unseren Kunden zu echtem, greifbarem Mehrwert führen, begeistert mich jeden Tag aufs Neue!

Ähnliche Beiträge