<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=908082315970423&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

UPGREAT Blog

MICROSOFT StaffHub - Brauchen wir noch ein weiteres Tool?

Wieder gibt es ein neues Mitglied in der Microsoft Office365 Familie. Nach Microsoft Teams wird die Palette bald mit Microsoft StaffHub erweitert. Ja, es wird langsam etwas verwirrend, das merken wir auch. Doch die Tools fördern Kollaboration und erhöhen die Produktivität – davon kann man doch eigentlich nie genug haben. 

Was ist denn nun StaffHub genau?

Als Mitarbeitender in einer leitenden Position besteht die Möglichkeit, mit Microsoft StaffHub Arbeitspläne zu erstellen, Anfragen zu beantworten und allgemeine Informationen mit dem Team zu teilen, so dass jeder die Informationen hat, die für die Arbeit benötigt werden.


StaffHubSo kann man einerseits das gesamte Team auf einmal erreichen (oder auch nur jemanden in Form eines individuellen Chats), andererseits nimmt es einem auch einen Grossteil der Verantwortung für die Planung und Publizierung der aktuellsten Arbeits-, Schicht- und Ferienpläne ab. Will ein Mitarbeiter beispielsweise eine Schicht abtauschen, so kann dieser ganz einfach und simpel via StaffHub ein Antrag stellen, der beantwortet oder den anderen Mitarbeitern kommuniziert wird, so dass für diese Schicht ein Ersatz gefunden werden kann.

Auch Ferienanträge können direkt via StaffHub angenommen oder abgelehnt werden. Nicht nur der Austausch zwischen Führungskraft und Teammitglied funktioniert damit reibungsloser, auch der Austausch im Team wird mit Microsoft StaffHub verbessert, was Prozesse vereinfacht und zu effizienterem Arbeiten führt.

Das genaue Release Datum von StaffHub noch nicht bekannt. Voraussichtlich wird es im Februar 2017 herauskommen. Um von Anfang an mit dabei zu sein, tragen Sie sich hier auf der Warteliste ein.  

 

Topics: Microsoft, Office 365, Collaboration