Microsoft Fabric – Azure meets KI

Jürgen Fritsch
16. Aug 2023 | 3 Min. Lesezeit
by-humans
Themen: Microsoft Azure, Künstliche Intelligenz

Die künstliche Intelligenz hält aktuell überall Einzug. Auch bei Microsoft und so integriert das Softwareunternehmen aus Redmond die KI in seine Cloud-Computing-Plattform Azure. Mit Microsoft Fabric steht Ihnen jetzt eine leistungsfähige Plattform zur Verfügung, mit der Sie individuelle Anwendungen für Azure entwickeln.

Was kann Microsoft Fabric?

Fabric ist in erster Linie eine Plattform für die Entwicklung und Verwaltung von Anwendungen, die in der Azure-Cloud-Computing-Umgebung laufen. Es handelt sich um eine All-in-one-Lösung, die alle Funktionen bereitstellt, um individuelle Anwendungen zu erstellen. Der Fokus von Fabric liegt auf Daten und der Analyse dieser. Ein zentraler Data Lake bildet die Basis und verbindet die verschiedenen Abteilungen und Datenquellen in Ihrem Unternehmen.

Die Architektur baut auf Microservices auf. Aus einzelnen Services erstellen Sie so nach dem Baukastenprinzip alle Funktionen und somit vollständige Anwendungen, die Sie benötigen. Sie binden Datenbanken und Informationsquellen ein und fügen nach dem modularen Konzept Microservices hinzu. Das Gesamtkonstrukt verwalten Sie mit dem Service Fabric Cluster Ressource Manager, der ebenfalls Teil der Plattform ist. So ist Microsoft Fabric eine flexible und skalierbare Umgebung.

Die Besonderheit bei Microsoft Fabric ist die Integration der künstlichen Intelligenz. In allen Microservices, die Sie über Fabric bauen, unterstützt die KI Sie bei Ihren Aufgaben. So ist die KI automatisch in alle Workflows integriert, die Sie mit Microsoft Fabric erstellen.

Microsoft Fabric (1)
Quelle: Microsoft

Microsoft Fabric in der Praxis

Was die meisten Entscheidungsträger in Unternehmen wirklich interessiert, ist: Was bringt mir diese Plattform im Alltag? In diesem Fall lässt sich diese Frage kurz und knapp beantworten: Microsoft Fabric aktiviert das volle Potenzial Ihrer Daten mithilfe von künstlicher Intelligenz.

Eine genauere Betrachtung der Vorteile fällt umfangreicher aus. Bei Fabric steht Ihnen die gesamte Infrastruktur der Azure-Umgebung zur Verfügung. Das beginnt bei Power BI, dem Werkzeug für die Visualisierung von Daten. Mit Power BI machen Sie Daten sichtbar und erstellen interaktive Datenanalysen. Dabei unterstützt Sie die künstliche Intelligenz bei der Auswertung und holt noch mehr Informationen aus Ihren Unternehmensdaten heraus.

Das Data Warehouse ist die zentrale Datenablage. Hier sammeln und lagern Sie strukturierte sowie halbstrukturierte Daten. Alle Anwendungen, die Sie mit Fabric und Azure erstellen, können auf dieses Data Warehouse zugreifen. Mit klassischen SQL-Anfragen holen Sie jeweils die benötigten Datensätze aus diesem Big Data Lake. Basierend darauf erstellen Sie dann Workflows und Analysen. So bringen Sie Struktur in Ihre Informationen und behalten auch bei wachsenden Datenbergen den Überblick.

Als Dienst für die Integration ermöglicht es Data Factory, unterschiedlichste Informationsquellen ganz einfach zu erschliessen. Auf diese Weise integrieren Sie alle gewünschten Datenquellen in die Azure-Umgebung und somit auch in Ihren Data Lake. Mit Data Science greifen Sie auf Machine Learning und erweiterte Analysen zu. So bauen Sie komplexe KI-Modelle, die über smarte Funktionen verfügen und Einblicke in Ihre Daten geben.

Mit diesen Möglichkeiten bietet Ihnen Microsoft Fabric eine extrem vielseitige Plattform für viele Aufgaben. Beispielsweise bauen Sie modulare und somit skalierbare sowie anpassungsfähige E-Commerce-Plattformen. Die KI hilft Ihnen aktiv sowie permanent dabei, Ihre Vertriebsergebnisse zu verbessern, und gibt Ihnen einen tiefen Einblick in die Entwicklung Ihrer E-Commerce-Aktivitäten.

Für die Entwicklung von IoT-Anwendungen sind Azure und Fabric ebenfalls bestens geeignet. In diesem Bereich unterstützt Sie die KI bei der Entwicklung von Workflows und stellt Ihnen eine breite Basis an vorkonfigurierten Microservices bereit.

Neuer Call-to-Action

Ihre Workflows upgraden und Fabric in Ihren Alltag integrieren

Die genannten Beispiele sind nur zwei von vielen, wie Sie Azure und Fabric als Basis für die Entwicklung von Anwendungen einsetzen können. Die Möglichkeiten sind dank des modularen Aufbaus und der umfangreichen Plattform enorm breit gefächert. Der erste Schritt zur effektiven Nutzung von Fabric ist es, die Optionen und Vorteile auszuloten, die diese Lösung für Sie haben kann.


Haben Sie noch Fragen zu Microsoft Fabric oder allgemein zum praktischen Einsatz von künstlicher Intelligenz in Ihrer IT? Wenden Sie sich an UPGREAT und erhalten Sie kompetente Beratung zu diesem aktuellen Thema.

Kontaktieren Sie uns

Beitrag teilen

Jürgen Fritsch

Gepostet von Jürgen Fritsch

Als Manager Ecosystem setze ich meine umfassende Erfahrung und Kenntnisse ein, um Partnerschaften und Ökosysteme zu entwickeln, die für Kunden und Unternehmen gleichermassen von Nutzen sind. Meine Leidenschaft ist es, komplexe Probleme zu lösen und gleichzeitig innovative Lösungen zu schaffen, die den Erfolg unserer Partner und Kunden fördern.

Ähnliche Beiträge