Design und Haptik am Arbeitsplatz: Wirklich ein wichtiges Thema?

André Meier
9. Feb 2022 | 3 Min. Lesezeit
Themen: Modern Workplace

Arbeitsbereiche und Büros sind meist praktisch ausgestattet. Bei der Wahl der Einrichtung sowie der IT sind Faktoren wie Effizienz, Preis und Alltagstauglichkeit die ausschlaggebenden Punkte. Dass jedoch auch andere Themen eine wichtige Rolle spielen, zeigt die Ergonomie. Vor einigen Jahrzehnten wurde dieser Bereich ebenso belächelt wie die Haptik heute. Dann zeigte sich jedoch, dass ein ergonomischer Arbeitsplatz nicht nur der Gesundheit zuträglich ist, sondern auch die Motivation verbessert, die Effizienz steigert und die Arbeitsqualität anhebt. Welche Rolle nehmen also Haptik und Design am Arbeitsplatz ein und wie verbessern Sie diese Faktoren in Ihrem Unternehmen?

Der persönliche Arbeitsplatz – ein Teil unseres Lebens 

Es klingt zunächst wie eine gewagte These, denn viele betrachten den Arbeitsplatz nicht bewusst als Teil des eigenen Lebens. Fakt ist jedoch, dass wir einen grossen Teil unseres Lebens am Arbeitsplatz verbringen. Aus diesem Grund spielt die direkte Umgebung eine wichtige Rolle und beeinflusst unsere Stimmung. 

Der Tastsinn ist einer der wichtigsten Sinne von uns Menschen. Über das Fühlen bewerten wir Dinge in unserer Umgebung. Wie wir Sachen einordnen, ist ganz verschieden und Teil unserer Persönlichkeit. Ähnlich wie mithilfe der anderen Sinne suchen wir nach Umgebungen, in denen wir uns wohlfühlen. 

Bei vielen Arbeitsumgebungen wird dieses Bedürfnis im Design nicht oder zu wenig berücksichtigt. Einige Büroräume wirken steril und kalt. Schuld daran sind der Einsatz von kalter Beleuchtung, kühlen Materialien wie Stahl und eine rein geometrische und exakte Raumeinteilung. Denken Sie an ein Grossraumbüro in einem modernen Hochhaus, wo in einem Raum 20 Mitarbeitende in einem offenen Bereich arbeiten. Jeder Arbeitsplatz ist exakt gleich eingerichtet und es steht genau die gleiche Grundfläche zur Verfügung. 

In einer solchen Umgebung werden Menschen austauschbar und es kommt die Individualität zu kurz. Das körperliche Befinden leidet unter einer solchen restriktiven Umgebung. Im Ergebnis sind die Mitarbeitenden weniger kreativ und die Leistungsfähigkeit ist eingeschränkt. Auf lange Sicht gesehen wird der Arbeitsplatz zu einem ungeliebten Ort, was nicht im Interesse eines Arbeitgebers sein kann. 

So beeinflusst die IT unseren Arbeitsalltag 

Modern Workplace

Es gibt sehr deutliche Beispiele, an denen Sie erkennen, welche Rolle die Haptik bei der Ausstattung des Arbeitsplatzes und der IT spielen. Für viele Mitarbeitende im Büro ist die Tastatur der meistbenutzte IT-Gegenstand. Das Eingabegerät wird permanent berührt. Viele Unternehmen kaufen Tastaturen als Massenware ein und stellen jedem Mitarbeitenden dieselbe Tastatur zur Verfügung. 

Es gibt jedoch verschiedenste Arten von Tastaturen und die Unterschiede liegen vor allem in der Haptik. Einige Modelle haben hohe Tasten, andere Tastaturen sind hingegen sehr flach. Es gibt Tastaturen mit kurzem oder langem Anschlag, mit Tastengeräuschen oder ohne. Ebenso verschieden wie die Varianten sind die Vorlieben Ihrer Mitarbeitenden. Eine Tastatur, die nicht zu einem passt, sorgt für Frust. Die Arbeit wird zur ungeliebten Aufgabe und die Konzentration wird permanent gestört. 

Bereits eine so einfache und günstige Komponente wie eine Tastatur hat eine enorme Auswirkung auf den Arbeitsalltag. Der entscheidende Faktor hierbei ist einzig und allein die Haptik. Dies setzt sich an anderen Stellen im persönlichen Arbeitsumfeld fort. Studien zeigen, dass die meisten Menschen sich wohler fühlen, wenn sie von natürlichen Materialien umgeben sind. Für das Büro bedeutet das beispielsweise warmes und lebendiges Holz statt kaltem Metall. Ebenso wichtig bei der Haptik ist die Individualität. Dies betrifft auch die Möbel am Arbeitsplatz. Verstell- und verrückbare Tische, Stühle und andere Einrichtungsgegenstände geben Ihren Mitarbeitenden den Freiraum, die direkte Arbeitsumgebung nach den eigenen Wünschen zu gestalten. 

MicrosoftTeams-image (41)   MicrosoftTeams-image (42)
Abbildung 1: Empfang UPGREAT                                                                                                     Abbildung 2: Meetingraum UPGREAT 

Die Grössen der IT-Branche haben die Vorteile solcher Konzepte längst erkannt. Google ist das Paradebeispiel. Die Bürobereiche von Google sind für die verschiedenen Bereiche bekannt, in denen es Rückzugsorte, Spielräume mit Billard oder auch leger eingerichtete Meetingzonen gibt. Der Erfolg, besonders auf der kreativen Seite, gibt dem IT-Riesen aus dem Silicon Valley recht.  

Der moderne Arbeitsplatz von morgen – digital und kreativ 

Die fortschreitende Digitalisierung bringt immer mehr Technik in den Arbeitsalltag. Darüber hinaus nimmt auch der Grad an Automatisierung zu. Der Mensch bleibt jedoch weiterhin ein wichtiger Faktor, denn Kreativität und Kommunikation sind Faktoren, die über Erfolg oder Misserfolg Ihres Unternehmens entscheiden.  

Das Ziel, gerade in einer modernen, digitalisierten Welt, ist es also, die Kreativität Ihrer Mitarbeitenden zu erhalten und zu fördern. Hier sind Haptik und persönlicher Arbeitsplatz die zentralen Faktoren. Als IT-Dienstleister mit dem Fokus auf Digitalisierung und Modern Workplace ist UPGREAT Ihr Ansprechpartner für die Umsetzung einer modernen Bürolandschaft. Im Konzept Modern Workplace treffen sich technischer Fortschritt und individueller Arbeitsraum.Kontaktieren Sie uns

Beitrag teilen

André Meier

Gepostet von André Meier

Neue Herausforderungen sind meine Leidenschaft! Genau deshalb bin ich ein begeisterter UPGREATler. Mitzuerleben wie wir äusserst innovative Services bei unseren Kunden zu echtem, greifbarem Mehrwert führen, begeistert mich jeden Tag aufs Neue!

Ähnliche Beiträge