UPGREAT Blog

Internes Marketing - 5 Tipps zur erfolgreichen Einführung eines neuen Software-Tools

Planen Sie, in Ihrem Unternehmen ein neues Software-Tool einzuführen, um Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten? Sie kennen die Vor- und Nachteile der Software? Dann müssen Sie nur noch Ihren Mitarbeitenden von der Neuerung berichten. Doch was, wenn die künftigen User bei der Einführung des neuen Tools nicht mitmachen wollen oder sich gar dagegen auflehnen? Wir haben fünf Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen sollen, die Einführungsphase im konstruktiven Dialog mit allen Beteiligten erfolgreich zu meistern. Denn nur wenn Sie Ihre Mitarbeitenden dazu bringen können, Ihren Enthusiasmus zu teilen und engagiert an der Einführung mitzuwirken, kann das Potenzial des neuen Tools voll ausgeschöpft werden.

Mehr Infos

Fileablage in 4 Schritten mit SharePoint ablösen

Eine Dokumentenablage auf Fileservern ist in vielen Unternehmen noch immer die Regel – dabei lassen sich mit einem Dokumentenmanagementsystem DMS wie Microsoft SharePoint die Daten deutlich vielseitiger nutzen. Doch bei einer Migration von Fileablage auf SharePoint stellt sich die Frage: Wie lässt sich das Ganze effizient gestalten?

Mehr Infos

Cloud-first, Mobile-first - Microsoft baut den Digitalisierungsmotor

Gehört Kanada zu den United States? Geografisch natürlich nicht, aber wenn man bedenkt, dass diese Woche 16‘000 Microsoft Partner aus über 100 Nationen sich in Toronto zur World Partner Conference 2016 (WPC) versammeln, dann scheinen Sprach- und Landesgrenzen überwunden. Alles soll mobil werden und aus der Cloud kommen und jedem auf diesem Planeten dazu dienen, mehr zu erreichen. Der Motor der diese vierte Industrierevolution antreibt steht in der Cloud und nimmt an Stärke zu. Ein Augenschein.

Mehr Infos

10 entscheidende Vorteile einer elektronischen Datenverwaltung (Dokumentenmanagement DMS)

Studien zeigen, dass Mitarbeitende bis zu dreissig Prozent ihrer Zeit mit dem Suchen verbringen. Im Durchschnitt verlieren Mitarbeitende so mehr als einen Arbeitstag in der Woche. Schlimmer noch: In 70% aller Fälle bleibt die Suche erfolglos und das Dokument wird noch einmal erstellt. 

Die meisten Unternehmensdaten sind mehrfach in verschiedenen Laufwerken vorhanden. Dokumente werden per E-Mail oder Filesharing-Dienste an Kollegen oder externe Partner weitergegeben. Und für die Mitarbeitenden ist es oft mühsam von ausserhalb auf ihre Daten zugreifen können.   

Mehr Infos