UPGREAT Blog

Wöchentliche Beiträge über IT Praxis, Cloud, Outsourcing und mehr

Ein persönlicher Tresor für wichtige Daten?

Ob zuhause oder im Unternehmen – Wertsachen und wichtige Dokumente lässt man nicht einfach herumliegen. Sie gehören sicher verwahrt, zum Beispiel in einem Schliessfach oder einem Tresor. Bei Daten sollte das nicht anders sein, allerdings spielt die Datensicherheit gerade im geschäftlichen Bereich leider häufig noch eine untergeordnete Rolle. Dank der Cloud können wir auf unsere Fotos, Dokumente und Videos  jederzeit und überall zugreifen und sie mit anderen teilen. Umso wichtiger ist es, diese Daten vor dem Zugriff unbefugter Dritter zu schützen.

Je wichtiger die Daten, die in der Cloud gespeichert sind, desto grösser ist automatisch auch das Risiko. Und für einen Schaden braucht es nicht mal einen Einfluss von aussen, wie einen Hacker oder Ähnliches. Deshalb sollten Sie wichtige Geschäftsdaten unbedingt besonders schützen – die Frage ist nur: Wie tun Sie das am besten?

Sicher in der Cloud?

Generell sind Ihre Daten in der Cloud zwar vor unberechtigtem Zugriff geschützt – vor allem die grossen Anbieter betreiben hier einen beträchtlichen Aufwand – aber absolute Sicherheit gibt es in der IT nicht. Zudem landen die Daten durch die Synchronisierung auch auf Endgeräten, und hier sieht es mit der Sicherheit in vielen Fällen deutlich schlechter aus. Zudem können insbesondere mobile Endgeräte leicht einmal verloren gehen oder gestohlen werden.

Hinzu kommt, dass Daten auch durch Fehler des Nutzers in die falschen Hände geraten können. Stellen Sie sich einmal vor, dass Sie ein Konzept für ein neues Produkt mit einem Kunden teilen wollen und ihm versehentlich auch Zugriff auf interne Anmerkungen und Daten gewähren. Ihr Kunde kennt dann sämtliche internen Herausforderungen, die kalkulierten Kosten und einiges mehr – das erschwert potentiell zukünftige Verhandlungen. Darüber hinaus gibt es eine Menge Daten, die auch innerhalb des Unternehmens nicht ohne Weiteres mit jedem Mitarbeitenden geteilt werden dürfen oder sollten. 

Alle Blog-Artikel zum Thema Cloud entdecken

Der „Personal Vault“ von OneDrive

Der Branchenprimus Microsoft hat auf diesen Bedarf nun reagiert und für Ende 2019 den sogenannten „Personal Vault“ für OneDrive angekündigt. Dabei handelt es sich um einen besonders geschützten Bereich, in dem der Zugriff auf Daten mit Hilfe einer Zwei-Faktor-Authentifizierung freigeschaltet werden muss. Es wird also nicht nur das Anmeldepasswort abgefragt, der Nutzer muss sich ausserdem per Fingerabdruck- oder Gesichtsscan authentifizieren. Alternativ lässt sich auch eine PIN oder ein per SMS oder E-Mail zugesandter Code verwenden – oder die Microsoft Authenticator App. Selbstverständlich ist diese Authentifizierung gerätegebunden, die Daten im Personal Vault können also nicht mehr versehentlich geteilt werden.

Neben der Zwei-Faktor-Authentifizierung sind die Daten durch eine zusätzliche Verschlüsselung geschützt, und das nicht nur in der Cloud, sondern auch, wenn die Daten per Synchronisierung auf Endgeräte geladen werden. So bleiben die Daten auch dann sicher vor unerlaubtem Zugriff, wenn das Gerät verloren geht oder gestohlen wird. Zudem findet nach einer bestimmten Zeit wieder eine Sperrung der Daten statt, wenn kein weiterer Zugriff erfolgt. Sie müssen sich also keine Gedanken mehr machen, wenn Sie einmal vergessen sich abzumelden.

IT Security Check

Alternativen zum Personal Vault

Selbstverständlich ist der Personal Vault nicht die einzige auf dem Markt verfügbare Lösung, die einen wirksamen Schutz sensibler Daten gewährleistet. Der von der Schweizer DSwiss AG entwickelte Online-Datenspeicher SecureSafe bietet zum Beispiel ein Sicherheitsniveau, das stellenweise sogar noch über das des Personal Vault hinausgeht. So werden hier Dokumente etwa einzeln verschlüsselt, was einen unerlaubten Zugriff noch weiter erschwert, und ein Passwort-Generator erzeugt besonders schwer zu knackende Passwörter. Wollen Sie eine ganz individuelle Lösung, steht Ihnen zudem die UPGREAT Swiss Cloud zur Verfügung, die nicht nur erstklassige Sicherheitsmassnahmen bietet, sondern sich auch problemlos an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens anpassen lässt.

UPGREAT – Ihr Anliegen in besten Händen

Wollen Sie mehr für die Sicherheit der geschäftlichen Daten in Ihrem Unternehmen tun, ist UPGREAT der ideale Partner für Sie. Dank langjähriger Erfahrung mit Firmen unterschiedlicher Grössen finden wir schnell die für Sie passende Lösung. Selbstverständlich steht zu Anfang unseres Service eine umfassende Beratung, bei der wir mit Ihnen alle relevanten Punkte besprechen und auf individuelle Voraussetzungen in Ihrem Unternehmen eingehen. Im Anschluss erstellen wir ein Konzept, das auf die Ansprüche und Bedürfnisse Ihrer Mitarbeitenden ausgerichtet ist, und kümmern uns um dessen Umsetzung, sodass Sie effektiv entlastet werden. Lassen Sie sich von unseren Leistungen und unserem Service überzeugen, und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Kontaktieren Sie uns

 

Topics: Microsoft, Security, OneDrive