IT-Schulungen – teure Zeitverschwendung oder wichtiger Faktor für den Unternehmenserfolg?

Jürg Heim
9. Mär 2022 | 3 Min. Lesezeit
Themen: Digitalisierung, Collaboration

IT-Schulungen sind so alt wie die digitale Infrastruktur in Unternehmen. In den 1990er Jahren wurden Mitarbeitende im Umgang mit dem Betriebssystem oder Office geschult. Heutzutage gehören diese Fähigkeiten zum Allgemeinwissen und benötigen keine speziellen Schulung mehr. Dennoch ist das Angebot an Fortbildungen und Schulungen im IT-Sektor enorm gross. Entscheidungsträger in Unternehmen halten solche Angebote nicht selten für überteuert und sinnlos. Stimmt diese Einschätzung? 

Die moderne IT-Infrastruktur ist komplex und Software spielt eine zentrale Rolle 

Die Infrastruktur in der IT hat sich in den letzten Jahren enorm verändert. Dieser Prozess ist fortlaufend und wird durch die Digitalisierung angetrieben. Immer mehr Aufgaben werden in digitaler Form bearbeitet. Das sorgt für eine Diversifizierung der Software. Es gibt immer mehr Plattformen und Anwendungen. Diese stellen immer mehr Funktionen bereit. 

Das erfordert von Ihren Mitarbeitenden dementsprechende Fähigkeiten im Umgang mit der Software. Die Anzahl an Programmen nimmt einerseits weiter zu und andererseits werden diese immer komplexer. Besonders junge Mitarbeitende bringen heutzutage ein hohes Verständnis für den Umgang mit digitalen Plattformen mit. Die Generation der „Digital Natives“ ist mit dem Smartphone und digitalen Produkten aufgewachsen. Das ist hilfreich, denn es gibt keine Berührungsängste mit neuen digitalen Lösungen und die Grundfunktionen sind durch intuitive Benutzeroberflächen offensichtlich. 

Wer jedoch die Grundfunktionen einer Plattform beherrscht, ist noch lange kein Profi in der Nutzung. Viele sinnvolle Funktionen und Möglichkeiten offenbaren sich erst, wenn Sie das gesamte Potenzial einer Software sowie die Steuerung kennen. Dies lässt sich nur über jahrelange Erfahrung trainieren oder in IT-Schulungen erlernen. 

Lesen Sie, wie die Digitalisierung die Produktivität fördert

Die Vorteile und Ziele von IT-Schulungen 

Das zentrale Ziel von IT-Schulungen ist es, den Kenntnisstand Ihrer Mitarbeitenden zu steigern. Dies kann ganz konkrete Softwarelösungen betreffen, die Sie in Ihrem Unternehmen einsetzen, wie z.B. Microsoft Teams oder auch allgemeine Wissensbereiche der IT. Dazu gehört beispielsweise die IT-Sicherheit. An diesem Beispiel zeigen sich die positiven Auswirkungen von IT-Schulungen sehr deutlich. Aus Analysen geht hervor, dass der Faktor Mensch und nachlässiger Umgang mit digitalen Systemen zu den häufigsten Gründen für erfolgreiche Cyberangriffe auf Unternehmen gehört. Hier reicht es aus, wenn einige wenige Mitarbeitende Wissenslücken im sicheren Umgang mit digitalen Plattformen aufweisen, um das gesamte Firmennetzwerk in Gefahr zu bringen. Durch aufbauende Schulungen und ein Konzept für Fortbildungen ist es möglich, den Wissensstand in Ihrem Unternehmen auf ein gleichmässiges, hohes Niveau zu bringen. 

Die IT-Sicherheit ist jedoch nicht der einzige Bereich, der von IT-Fortbildungen profitiert. Grundsätzlich gilt, dass der Mensch niemals auslernt. Dies gilt selbstverständlich auch beim Umgang mit digitalen Systemen. Zudem ist die Weiterbildung einer der Erfolgsfaktoren in einer digitalen Welt, die sich permanent wandelt. Viele Unternehmen kämpfen mit dem Fachkräftemangel. Auch deshalb hat das Thema Wissensmanagement in der jüngeren Vergangenheit enorm an Bedeutung gewonnen. 

Zentrale Idee des Wissensmanagements ist es, Fähigkeiten und Wissen im Unternehmen zu sichern sowie leicht zugänglich zu machen. Fortbildungen und Schulungen sind wichtige Bestandteile dieser Strategie. Auf diese Weise sichern Sie die Erfahrungen und das Wissen, das in Ihrem Unternehmen vorhanden ist und stellen dieses neuen Mitarbeitenden zur Verfügung. Dies erlaubt eine schnelle Einarbeitung ist die Systeme, mit denen Sie arbeiten. Ähnlich funktioniert dies bei der Einführung von neuen Plattformen und Softwarelösungen. Durch Schulungen und praktisches Training erlernen die Mitarbeitenden den Umgang mit diesen Systemen. Hierbei liegt der Fokus nicht nur auf dem sicheren Umgang mit den Plattformen, sondern auch darauf, das gesamte Potenzial der Anwendungen zu nutzen. 

Durch solche Massnahmen steigern Sie kontinuierlich die Produktivität Ihres Unternehmens. Gleichzeitig gewährleisten Sie ein gleichbleibend hohes Niveau bei der Qualität Ihrer Ergebnisse. Zu guter Letzt profitiert auch die Teamarbeit davon, wenn das Wissens- und Fähigkeitsniveau aller Mitarbeitenden auf dem gleichen Level liegt. 

Webinar zum Thema Microsoft Teams entdecken

Neue Systeme implementieren und die Mitarbeitenden an die Plattformen heranführen

Der Erfolg bei der Einführung von neuen Softwareplattformen und Projekten im IT-Outsourcing hängt im Wesentlichen davon ab, wie gut Ihre Mitarbeitenden mit diesen neuen Anwendungen umgehen können. Deshalb ist ein Digitalisierungsprojekt niemals mit der reinen Installation abgeschlossen. Ebenso wichtig wie die Auswahl einer Lösung und die reibungslose Integration in Ihre IT-Strukturen ist die Ausbildung Ihrer Mitarbeitenden. Nur dann erhalten Sie auch die gewünschten Ergebnisse und aktivieren das volle Potenzial von neuen Softwareplattformen.

Damit dies gelingt, ist es wichtig, dass Ihr IT-Dienstleister Sie durch alle Phasen eines Digitalisierungsprozesses begleitet. Bei UPGREAT erhalten Sie genau diesen Service. Als IT-Dienstleiter mit Fokus auf digitale Lösungen begleitet UPGREAT Ihr Unternehmen und alle Mitarbeitenden durch die verschiedenen Stufen des digitalen Wandels. Die Schulung der Mitarbeitenden im Umgang mit den neuen Plattformen gehört ausdrücklich zum Leistungsspektrum von UPGREAT dazu. Planen Sie den Umstieg auf eine neue digitale Infrastruktur oder benötigen Sie kompetente Beratung bei der Suche nach sinnvollen digitalen Lösungen? Nehmen Sie jetzt Kontakt zu UPGREAT auf und nutzen Sie die individuelle und professionelle Beratung.  Kontaktieren Sie uns

Beitrag teilen

Jürg Heim

Gepostet von Jürg Heim

Als Vollblut Sales, habe ich den Kunden im Fokus und eine Leidenschaft zum Beraten im Herzen. Viele erfolgreiche IT Projekte, Integrationen und Transformationen bereichern meinen Erfahrungsrucksack. Dies und mein ungebrochenes Interesse, Neues zu erforschen und Altbekanntes zu schätzen, lassen mich die IT immer wieder neu entdecken

Ähnliche Beiträge