UPheben in der Lehre

LEHRSTELLE KAUFMANN/KAUFFRAU EFZ

  • 13.09.18 12:36

Berufsbild

Die Lehre Kauffrau/Kaufmann in der IT-Branche öffnet viele Türen. Sie vermittelt wichtige Kenntnisse und Schlüsselqualifikationen und bildet die Basis für zahlreiche Weiterbildungen.

Kaufleute führen in den Bereichen Administration, Produktehandel und Finanz- und Rechnungswesen vielfältige Aufgaben aus. Im Bereich Administration schreiben Kaufleute z.B. für die Geschäftsleitung oder die Personalabteilung Briefe und Berichte, treffen Vorbereitungen für Besprechungen und Veranstaltungen, führen Protokolle an Sitzungen oder organisieren Geschäftsanlässe.

Die Kommunikation mit den Kunden findet in der Mutter- und in Fremdsprache statt. Der Umgang mit dem PC gehört zum täglichen Berufsleben und erleichtert viele Aufgaben wie das Erstellen von Statistiken oder die Ermittlung gesuchter Informationen.

Anforderungen

  • Profil M
    Sehr gute Noten in der Sekundarschule A. Die Zeugnisnoten sollten in den Fächern Deutsch, Französisch, Englisch und Mathematik nicht unter 5.0 sein.
  • Profil E:
    Gute Noten in der Sekundarschule A. Die Zeugnisnoten sollten in den Fächern Deutsch, Französisch, Englisch und Mathematik nicht unter 4.5 liegen.
  • Profil B:
    Gute Noten in der Sekundarschule A oder sehr gute Noten in der Sekundarschule B. 

Zudem sind folgende Eigenschaften wichtig:

  • Grosse Selbständigkeit
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigheit
  • Freude an Fremdsprachen
  • Freude an wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Interesse an komplexen Aufgaben
  • Organisationstalent
  • Freude am Umgang mit dem PC

Vor Beginn der Lehre muss zusätzlich ein Tastaturschreibkurs an einer Kaufmännischen Berufsschule absolviert und erfolgreich abgeschlossen worden sein.

Ausbildung im Unternehmen

Lehrdauer: 3 Jahre.
In praktischen Einsätzen lernst du in drei verschiedenen Abteilungen die Vielseitigkeit eines modernen, nationalen IT-Dienstleisters kennen. Einblick in Verkauf, Beschaffung, Distributionslogistik, Finanz- und Personalwesen, aber auch in das Marketing bieten dir die Chance, deine eigenen Interessen und Stärken herauszufinden. Die Einsätze fördern gezielt die Teamfähigkeit und das ganzheitliche Denken in Prozessen. Unsere Lernenden können rasch eigenverantwortlich handeln.

Fachunterricht an der Berufsschule

Kaufleute besuchen während maximal zwei Tagen pro Woche die Kaufmännische Berufsschule in Uster. Im Profil M und E liegt der Fokus auf den Fächern Wirtschaft und Gesellschaft sowie den Sprachen. Im Profil B wird mehr Gewicht auf Information/Kommunikation/Administration (IKA) gelegt und nur eine Fremdsprache unterrichtet. 

Die Berufsmaturitätsschule (Profil M) bietet zudem eine breitere berufliche sowie allgemeine Bildung. Voraussetzung für den Besuch der Berufsmaturitätsschule ist eine erfolgreiche Aufnahmeprüfung, welche vor Lehrbeginn stattfindet.

Berufliche Perspektiven

Nach der Lehre steht dir eine Vielzahl möglicher Weiterbildungen unterschiedlicher Stufen und verschiedener Richtungen offen. Der Besuch von Sprachschulen und der Erwerb von Sprachdiplomen sowie Weiterbildungen im Informatikbereich sind empfehlenswert. Neben kaufmännischen Weiterbildungen (Verkaufsleiter/in, Marketingfachmann/frau u. a.) können Kaufleute rund 40 Berufsprüfungen und ebenso viele höhere Fachprüfungen absolvieren. Lehrgänge in Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik usw. sind sowohl an Höheren Fachschulen HF wie auch an Fachhochschulen FH (z.B. Betriebsökonom/in FH) möglich.

Kontakt

Hast du deinen Wunschberuf gefunden und möchtest dich für eine freie Lehrstelle mit Start August 2019 bei UPGREAT bewerben?

Bitte sende deine vollständige Bewerbung ab August 2018 inklusive Lebenslauf, Foto sowie Zeugniskopien ab 1. Klasse Sekundarschule per E-Mail an lernende@upgreat.ch.

Falls du Fragen zur Lehre hast, kannst du dich gerne an Maya Halter, +41 44 956 51 78 oder Carmen Hürlimann, +41 44 956 51 09,wenden.

Topics: Lehrstelle