UPGREAT Blog

Entscheidungshilfe: Microsoft Remote Desktop Services oder Citrix XenApp?

Die Frage ist so alt wie Citrix XenApp bzw. seine Vorgänger: Wann ist Microsoft Remote Desktop Services (RDS) genug und wann braucht es Citrix XenApp

Hier die 7 wichtigsten IT-technischen Entscheidungskriterien:

1. Ich benötige sicheren Zugriff mit Nicht-Windows Clients auf Applikationen und Daten

Citrix XenApp hat mit dem Receiver einen weit grösseren Support für alle möglichen Arten von Clients und bietet für alle über den Citrix Netscaler einen sicheren Zugriff. Dabei hat der Receiver auf allen Clients im Wesentlichen die gleiche Funktionalität. Es gibt zwar auch RDS Clients für Nicht-Windows System, diese funktionieren aber sehr unterschiedlich auf den verschiedenen Systemen und haben in den meisten Fällen keine Möglichkeit über einen sicheren Gateway (HTTPS Tunnel) wie einen Access Gateway zuzugreifen. Wenn Mobility User Experience und Sicherheit ein Thema sind, dann muss Citrix XenApp eingesetzt werden.

2. Ich möchte einen strategischen Ansatz für mobile Clients und nicht eine punktuelle Lösung

Mit Microsoft RDS kann auf Remote Desktops und Applikationen zugegriffen werden, aber die Funktionalität der Lösung ist hier im Wesentlichen zu Ende. Wenn ich eine durchgängige Lösung für Mobilität suche, dann macht insbesondere die Kombination von Citrix XenApp mit XenMobile oder Sharefile Sinn. Diese Kombination ergibt eine durchgängige Strategie für Applikationen, Desktops, Daten und mobile Geräte.

Die weiteren Enscheidungskriterien sowie das Fazit finden Sie in unserem E-Book. 

JETZT E-BOOK HERUNTERLADEN!

Topics: Enterprise Mobility